Psalm 4 – Arbeitsübersetzung

Meine Arbeitsübersetzung des Antwortpsalms am 3. Sonntag in der Osterzeit:

1 Dem Kapellmeister. Mit Saitenspiel. Ein Psalm Davids.

2 In meinem Rufen antworte mir, Gott meiner Gerechtigkeit, in meiner Enge hast du mir Weite geschaffen. Sei mir gnädig und höre mein Bittgebet.

3 Ihr Angesehenen, bis wann soll meine Ehre zur Schmach werden, liebt ihr Eitles und sucht Lüge? Sela. 4 So erkennt, dass JHWH einen ihm Frommen besonders behandelt; JHWH wird hören, wenn ich zu ihm rufe. 5 Erzittert und sündigt nicht! Sagt (es) in eurem Herzen auf eurem Lager und schweigt. Sela. 6 Opfert Opfer der Gerechtigkeit und vertraut auf JHWH!

7 Viele sagen: „Wer lässt uns Gutes sehen? Gewichen von uns ist das Licht deines Angesichts, JHWH!“ 8 Freude hast du in mein Herz gegeben – größer als in der Zeit, in der ihr Korn und ihr Most viel ist. 9 In Frieden will ich mich hinlegen und gleichzeitig einschlafen, denn du, JHWH, allein bist es, der mich in Sicherheit wohnen lässt.

Psalm 4 (liturgisch vorgesehen nur: Verse 2.4.7.8-9)

Autor des Blogs:

Promovierter katholischer Theologe, Exeget und Blogger, der in Jerusalem lebt und arbeitet.

Bildquellen

  • Titelbild “Psalm 4”: Till Magnus Steiner