Ezechiel 17 – Arbeitsübersetzung

Meine Arbeitsübersetzung der Lesung am 11. Sonntag im Jahreskreis:

22 So sagt der Herr JHWH: Und ich, ich werde nehmen von der hohen Baumkrone der Zeder und geben. Von den obersten ihrer Triebe werde ich einen zarten pflücken und ich, ich werde pflanzen – auf einem hohen und aufragenden Berg. 23 Auf den erhabenen Berg Israels werde ich ihn pflanzen. Er wird Zweige tragen und Früchte hervorbringen und eine edle Zeder werden. Dann wird unter ihm ein jeder Vogel, alles mit Flügeln, wohnen. Im Schatten seiner Zweige werden sie wohnen. 24 Dann werden alle Bäume des Feldes erkennen, dass ich, JHWH, ich den hohen Baum erniedrigt und den niedrigen Baum erhöht habe. Den grünenden Baum habe ich verdorren lassen und den verdorrten Baum habe ich ergrünen lassen. Ich, JHWH habe gesprochen und (so) getan.